LANDWIRTSCHAFT UND GRÜNGUTVEREDELUNG

DIE GESCHLOSSENEN NÄHRSTOFF- UND ENERGIEKREISLÄUFE

Grüngutannahme

Zur Herstellung von homogenisierter Hofdüngererde verwenden wir nur hochwertige Abfälle aus Grünabfuhren, Landwirtschaft und Gewerbe, die umgehend der Vergärung zugeführt werden:

Was nehmen wir an:

  • Aeste und Stauden
  • Rasenschnitt
  • Laub
  • Pflanzliche Gartenabfälle
  • Rüstabfälle von Gemüse
  • Obst und Nüsse, Eierschalen
  • Kaffee- und Teesatz inkl. Filter
  • Schnittblumen und Topfpflanzen ohne Container
  • Verbrauchte Topfpflanzenerde
  • Haustiermist - ohne Hundekot und Katzenstreue
  • Baum- und Rebschnitt
  • Heckenschnitt
  • Heu und Stroh
  • Verdorbenes Gras
  • Krautschnitt von Zuckerrüben und Runkeln
  • Trester, verdorbenes Obst
  • Rinde - nicht chemisch behandelt
  • Schilf

Annahmegebühr:
Tonne Fr. 135.-, m3 Fr. 30.-

 

Was nehmen wir nicht an:

  • Blacken, Winden, Disteln
  • Glas
  • Textilien
  • Mineralöl
  • Batterien
  • Spritzmittel, Spritzmittelrückstände
  • Kannen und Kanister aller Art
  • Putzfäden
  • Allgemeines Wischgut
  • Schlamm aus Strassenschächten
  • Staubsaugersackinhalt
  • Steine
  • Altpapier, Papiersäcke, (Zement-, Düngersäcke)
  • Katzenstreue, Hundekot
  • Kunststoffe aller Art
  • Metall, Drähte, Kunststoffschnüre
  • Plastiksäcke